Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

Meine Schwester. Du bist für mich nicht einfach nur ein Familienmitglied. Du bist für mich meine beste Freundin, meine Seelenverwandte, meine Nummer 1 auf der Kurzwahlliste. Blut ist dicker als Wasser, da ist wirklich etwas dran. Wir beide verstehen uns blind, können uns immer auf einander verlassen, sind für einander da. Egal, in welchen Zeiten.

Dafür bin ich unendlich dankbar. Ich bin dankbar, dass es dich gibt, liebe kleine Schwester. Wir lachen zusammen, albern herum, sind vollkommen wir selbst, gehen uns auf die Nerven, streiten uns, weinen zusammen. Du bist diejenige, die ich in jeder Lebenslage anrufen kann und die mir zuhört, egal wie doof die Geschichten sind, die ich zu erzählen habe. Du lachst mich an und nicht aus. Motivierst mich zu jeder Zeit, das Beste aus mir rauszuholen.

Ich liebe es, wie du als Erstes, wenn du kommst meinen Kleiderschrank nach neuen Teilen inspizierst oder mit mir den Netflixaccount teilst und mir die besten Tipps für neue Serien gibt, ich aber noch nicht einen Cent dafür von dir gesehen habe. Dich kann ich ohne schlechtes Gewissen anrufen, wenn ich mal wieder verzweifelt denke, dass ich nichts zum Anziehen habe. Mit aller Ruhe schlägst du mir genau die passende Variante für den Anlass vor. Vielleicht hast du nicht immer die beste Lösung für meine Probleme parat, aber du bist immer da, um eine vorzuschlagen.

Du gibst mir das Gefühl, ein ganz besonderer Mensch auf dieser Erde zu sein. Niemand kennt mich so gut wie du, kleine Schwester. Und sollte ich mich mal von mir selbst entfernen, dann bist du die Erste, die mich wieder zu mir zurückbringt. Du bist meine Seelenverwandte.

Erstaunlicherweise war unsere Verbindung aber nicht immer so stark. Ich bin knapp 6 Jahre älter als du. Als Kind warst du der größte Wirbelwind. Hattest lauter verrückte Ideen im Kopf, wolltest alles haben was mir gehörte. Ich kann mich noch zu gut an so einige abgeschnittene Puppenhaare, bemalte Wände und versteckte Spielsachen erinnern. Heute könnten wir darüber nur lachen. Und umso älter wir beide werden, umso näher kommen wir uns und umso ähnlicher werden wir.

Ich bin unendlich stolz auf dich, wie du dein Leben meisterst. Wie du immer mehr zu dem Menschen wirst, der du sein möchtest. So viele Dinge hast du schon geschafft und so viele Erlebnisse haben wir schon zusammen geteilt. Ich kann es kaum erwarten, noch viele weitere Abenteuer mit dir zu erleben.

Dieser gemeinsame Ring von Thomas Sabo soll dir zeigen, dass ich immer bei dir bin. Dass ich auf dich aufpasse, egal wo du steckst. Ich habe dich in meinem Herzen. Ich halte deine Hand, wenn sonst keiner kann. Du bist ein Teil von mir. Es ist so schön, dich in meinem Leben zu haben.

Ich hab dich ganz doll lieb Sophia.

Deine Louisa

*Werbung – Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Thomas Sabo entstanden. 

Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

Liebesbrief Schwester Thomas Sabo Verbundenheit Familie

 

 

Teilen:

2 Kommentare

  1. Oktober 11, 2018 / 9:06 am

    Ein wirklich sehr schöner Beitrag, richtig tolle Worte hast du da gefunden 😊 ich habe den Ring auch, und finde ihn ganz besonders schön. 😍

    • Louisa
      Autor
      Oktober 11, 2018 / 9:25 am

      Dankeschön meine Liebe! Freut mich sehr zu hören! 🙂 :*

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?