Der Glow Effekt für deine Haut: Die SEYO TDA Behandlung

*Dieser Beitrag enthält Werbung und wurde in liebevoller Zusammenarbeit mit der Marke SEYO entwickelt.  Unsere Haut ist jeden Tag vielen Reizen ausgesetzt, denen sie sich zur Wehr setzen muss. Eigentlich wünscht sich jeder von uns eine reine Haut, die jugendlich und frisch strahlt, doch der Weg dahin ist oft von Nadeln und Schmerzen begleitet. Die Marke SEYO hat nun eine einzigartige neue Methode entwickelt, mit der unser Traum von einer frischen Haut mit Glow ganz ohne Nadeln in Erfüllung gehen kann.  Was ist SEYO TDA?  TDA (Kurzform für Transdermale Applikation) ist eine non-invasive und schmerzfreie Behandlung, bei der Aktivstoffe bis in die Dermis eindringen. Und das geschieht ganz ohne den Einsatz von Nadeln und komplett schmerzfrei. Das Besondere daran ist die entwickelte Trägersubstanz LP3. Diese wird während der Behandlung mit…
Beitrag ansehen
Teilen:

SHOP MY FAVOURITES

„Le Cocktail Show“ by Cointreau

Wer an klassische Cocktails denkt, der denkt meist an einen Gin oder Whisky als Hauptzutat. Dass aber auch altbekannte Liköre einiges draufhaben, zeigte uns die „Le Cocktail Show“ von Cointreau vor einigen Tagen. Denn der legendäre Orangenlikör aus Frankreich wird dieses Jahr 170 Jahre alt und das muss natürlich gefeiert werden. Im Jahre 1849 gegründet, hat der Likör noch immer seine anfänglichen Werte behalten: Stil, Verspieltheit, Ausgeglichenheit und Kreativität. Das liegt natürlich an seiner sorgfältigen Auswahl aus süßen und bitteren Orangenschalen. Noch heute wird der Cointreau nach dem original Familienrezept destilliert und weltweit verkauft. Wahnsinn! Wusstet ihr, in wie vielen Cocktails Cointreau tatsächlich genutzt wird? Der Likör bildet bei mehr als 350 Cocktails die Grundlage für einen einzigartigen Geschmack. Er gehört zur Kategorie der Triple Sec und ist mit seinem…
Beitrag ansehen
Teilen:

Ein Sommertag mit Mouton Cadet in Oldenburg

*Werbung – der Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Mouton Cadet entstanden. Ihr alle kennt das Gefühl. Die Sonne scheint auf die Haut, es ist herrlich warm und kaum ein Wölkchen ist am Himmel zu sehen. Es ist ein Tag im August, Ende August um genau zu sein. Das Bewusstsein, dass sich der Sommer langsam dem Ende zuneigt lässt einen ein wenig wehmütig werden. Gleichzeitig fängt man an, die Tage noch intensiver zu genießen. In sich aufzusaugen. Für schlechte Zeiten sozusagen. Wenn der Herbst es doch langsam schafft, in unser Leben Einzug zu erhalten und man sich gerne an die leichten Tage im Sommer zurückerinnert. Hach, wenn das Leben doch immer so sein könnte!  Genau so ein Tag war diese Woche. Ich war mit meiner Mama quasi in der Mitte…
Beitrag ansehen
Teilen:

Summer is coming – Midi Flowerdress by the Beachcafé

*Werbung – In liebevoller Zusammenarbeit mit The Beachcafé Sand unter den Füßen, das Rauschen des Meeres in den Ohren und die Wärme der Sonne auf der Haut. Sommer. Für mich die schönste Zeit des Jahres, denn in kaum anderen einer anderen Jahreszeit sammelt man so viele besondere Erlebnisse. Ich kann es kaum erwarten, lange Abende mit meinen Mädels draußen zu verbringen. Meinen Urlaub zu planen und neue Länder zu erkunden oder einfach einen Tag an der Alster verbringen und ein gutes Buch lesen. Mein Lieblingslook in diesem Sommer sind, ähnlich wie auch in den letzten zwei Jahren, Midikleider im Blütenmuster. Für mich sind sie der Inbegriff von Leichtigkeit und guter Laune. Außerdem sind sie wunderbar praktisch – das Kleid übergeworfen und mit Sandalen oder Sneakern kombiniert – sieht man direkt…
Beitrag ansehen
Teilen:

24 Stunden in Paris mit Laurastar

*In liebevoller, bezahlter Zusammenarbeit mit Laurastar.  Paris, die Stadt der Liebe. Eiffelturm, Louvre, Montmartre, Seine, Croissants – all das sind Begriffe, bei denen mein Herz anfängt zu klopfen. Für mich ist Paris meine absolute Traumstadt und es gibt kaum einen Ort, der mir besser gefällt als diese magische Stadt.  Ende Januar hatte ich die Ehre, gemeinsam mit Laurastar für 24 Stunden nach Paris reisen zu dürfen. Eigentlich eine viel zu kurze Zeit, um alle wunderschönen Facetten von Paris zu erleben. Aber dennoch ausreichend, um das Feeling der Stadt fühlen zu können. Und da ich erst im November ein paar längere Tage in Paris verbrachte, konnte ich über die „kurzen“ 24 Stunden noch einmal drüber wegsehen. Mein Flieger ging direkt morgens um 6 Uhr, weshalb ich schon besonders früh in Paris…
Beitrag ansehen
Teilen:

Etwas suchen?